Mein Frühstück kann unter der Woche kaum als Mahlzeit betitelt werden: Kaffee & los! An freien Tagen zelebriere ich die ersten Bissen des Tages dafür umso ausgiebiger. Am liebsten im Bett – oder bei Albert

Nein! Albert ist natürlich nicht mein neuer Freund, sondern ein charmantes Café namens Albert am Karl-Heine-Boulevard. Hier geht es jeden Tag  „Easy Like Sunday Morning“ zu: Kein hektisches Buffet oder ein Überangebot zu vieler Gerichte stören die morgendliche Stimmung. Eine feine Auswahl à la Carte blinzelt mir freundlich entgegen.

Ei-Variationen, wie etwa Benedict oder Florentine, Pancake-Türme und Vitaminbombenensembles, die in der (Frühstücks-)Hauptstadt Berlin an fast jeder Ecke angeboten werden, gibt es zwar nicht. Dafür kommen einfache, aber liebevoll angerichtete Teller bestückt mit traditionellen Frühstückskomponenten, klassisches Rührei – wahlweise mit Schinken, Zwiebeln oder Ziegenkäse – knusprige Croissants, frischer O-Saft und starker Kaffee auf den Tisch.

FRÜHSTÜCK FÜR LANGSCHLÄFER

Das Frühstück bei Albert ist keine kulinarische Entdeckungsreise, aber es hat alles für einen entspannten Start in einen freien Tag. Und sogar Langschläfer werden hier befrühstückt!

Sitzecke im Café Albert Restaurant Leipzig Plagwitz GeschmackskompassAlbert legt zum Glück wenig Wert auf das Wörtchen „früh“ und serviert die Morgenbissen bis 17 Uhr. In dem kuschelig-plüschigem Ambiente des Eckladens kann man also vorzüglich und ohne Umwege vom Frühstück in die Tea-Time gleiten. Sollte man sogar. Unbedingt – die Kuchen sind ein kulinarischer Knaller.

HMMMMM, MASCARPONE HEAVEN

Mit Mascarpone wird hier nicht gegeizt! Der italienische Frischkäse erscheint in den unterschiedlichsten Geschmackskombinationen – mal mit Müsli, oft fruchtig oder herrlich schokoladig. Jedes Stückchen ist unfassbar lecker. So muss Himmel schmecken! Ehrlich, mein Geschmackskompass hat eigentlich nie in Richtung Kuchen gezeigt. Bis ich Albert kennengelernt habe.Kuchen und Kellnerin im Café Albert in Leipzig Plagwitz

Wenn nun das Frühstücksei nicht nur freundlich lächelnd, sondern auch wachsweich serviert würde und sich Teile des Servicepersonals wenigstens ein bisschen so charmant wie Albert verhielten, würde ich bestimmt auch unter der Woche zum Frühstücker mutieren …

 

ACHTUNG UPDATE: Das Café Albert hat seit Oktober 2019 einen neuen Betreiber – wie es nun dort schmeckt, werde ich natürlich zeitnah probieren!


Wo? Karl-Heine-Straße 74, Leipzig

Wann? Das Café Albert hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Wie viel? Kaffee ab 1,90 Euro, Frühstücksteller zwischen 4,50 und 8,90 Euro

Auch interessant: Fast alle Produkte sind bio. Und für Ausflügler stellt Albert sogar Picknickkörbe  zusammen

Geschmackskompass Restaurant Tipp Leipzig Café Albert Plagwitz Food Blog Blogger


Fotos: Claudia Masur